Krähenfüße behandeln / Krähenfüße unterspritzen
in München

Stark ausgeprägte Krähenfüße beeinflussen Ihr Erscheinungsbild negativ und Sie wünschen eine gezielte Behandlung?

Unser Team von California Skin in München kann die durch eine ausgeprägte Mimik entstehenden Augenfalten gezielt durch eine Unterspritzung mit Botox® behandeln. Ergänzend kann sich auch eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure eignen.

Sie können sich nach der Behandlung durch unsere spezialisierten approbierten Ärzte an einer sichtbar verjüngten Augenpartie, die wieder offen und strahlend wirkt, erfreuen.

Bei California Skin in München legen wir höchsten Wert auf Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen und verwenden ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte für die Unterspritzung.

Ihre Vorteile bei California Skin in München

  • Beste Qualität und höchste medizinisch-kosmetische Standards
  • persönliche und individuelle Beratung und Behandlung mit viel Zeit und Ruhe
  • Maßgeschneidertes und individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Behandlungskonzept  
  • Behandlung nur durch erfahrene approbierte Ärzte mit Spezialisierung auf Faltenbehandlungen
  • Verwendung von qualitativ hochwertigen Materialien

Fakten zur Behandlung von Krähenfüßen

AnwendungsgebieteKrähenfüße, Lachfalten
Behandlungsdaueretwa 15 - 30 Minuten
Betäubungbetäubende Salbe
NachbehandlungSonnenschutz, Verzicht auf Sauna & Solarium für 3 - 5 Tage
Gesellschaftsfähigkeitsofort

Das Beratungsgespräch
In einem ausführlichen, persönlichen ersten Beratungsgespräch mit unseren spezialisierten und erfahrenen Ärzten stehen Ihre Vorstellungen und das gewünschte Behandlungsergebnis im Fokus. Gemeinsam erarbeiten wir mit Ihnen ein individuell auf Sie abgestimmtes Behandlungskonzept, auf dem der Aufbau der weiteren Behandlung basiert.

Die Behandlung
Die Unterspritzung der Krähenfüße dauert nur wenige Minuten. Der behandelnde Spezialist betäubt die Haut oberflächlich, bevor er den Wirkstoff mit feinen Nadeln injiziert.

Um Krähenfüße zu entfernen, eignet sich vor allem eine Unterspritzung mit Botox® oder Hyaluronsäure. So kann die feine Haut im Bereich der Augen sehr behutsam geglättet werden.

Abhängig von der Ausprägung der Krähenfüße behandeln wir bei California Skin in München entweder die mimischen Muskeln, die für die Faltenbildung verantwortlich sind, oder unterspritzen die Haut mit volumengebenden Fillern. Welche Anwendung geeignet ist, wird individuell von unseren approbierten Ärzten entschieden.

Nach der Behandlung
Nach dem Unterspritzen der Krähenfüße sollten Sie die Augenregion vor UV-Strahlung und Hitze schützen, dazu gehören auch der Verzicht auf Sauna- und Solariumbesuche. Mit dem Sport sollten Sie ebenfalls für einige Tage pausieren. Gegen anfängliche Schwellungen können Sie vorsichtig kühlen.

Abgesehen davon sind Sie im Anschluss an die Faltenbehandlung der Krähenfüße sofort wieder arbeits- und gesellschaftsfähig. Es entstehen keine Ausfallzeiten. Falls noch leichte Rötungen oder blaue Flecken zu sehen sind, können diese mit Make-up problemlos abgedeckt werden.

Häufige Fragen zum Unterspritzung von Krähenfüßen in München

Botox® und Hyaluron wirken auf unterschiedliche Weise. Mit Botulinumtoxin erzielen unsere erfahrenen approbierten Ärzte eine Entspannung der mimischen Muskeln. Hyaluron gibt der Haut wieder mehr Volumen und verbessert ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern.

Vor der Faltenunterspritzung der Krähenfüße entscheidet der behandelnde Arzt individuell, welches Verfahren in Ihrem Fall besser geeignet ist. Häufig bietet sich auch eine kombinierte Behandlung an, um natürliche und ästhetische Ergebnisse zu erzielen.

Die Unterspritzung von Krähenfüßen sollte immer durch einen geschulten Spezialisten erfolgen, zum Beispiel einen entsprechend ausgebildeten Dermatologen oder einen plastisch-ästhetischen Chirurgen. In unserem Studio in München ist eine Behandlung ausschließlich durch spezialisierte approbierte Ärzte mit einem großen Erfahrungsschatz selbstverständlich.

Bevor wir die Krähenfüße entfernen, tragen wir eine betäubende Salbe auf. Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen, dass die Behandlung schmerzhaft sein könnte. Da die Haut im Bereich der Augen sehr sensibel ist, kann die Unterspritzung dennoch etwas unangenehm sein.

Die dünne Haut rund um die Augen ist anfällig für Hämatome, sodass nach der Unterspritzung vereinzelte blaue Flecken auftreten können. Auch anfängliche Schwellungen und Rötungen sind ganz normal. Solche Nebenwirkungen sollten spätestens nach einigen Tagen vollständig wieder abgeklungen sein.